Johannes Wagner

Johannes Wagner

Angehender Kinderarzt, Klimaaktivist

Liebe Freundinnen und Freunde!

Auch wenn die Bundestagswahl im Herbst 2021 noch weit weg scheint, beginnen schon jetzt die Vorbereitungen. Die Mitglieder der Grünen im Wahlkreis Coburg und Kronach haben dafür am 21.09.2020 die KandidatInnen für das Direkt und das Listenmandat gewählt.

Ich fühle mich unglaublich geehrt, dass mir die Grünen Mitglieder aus Coburg und Kronach ihr Vertrauen ausgesprochen und mich zum Direktkandidaten für den Wahlkreises 238 gewählt haben. Zusammen mit Ina Hofmann aus Küps, der Listenkandidatin für den Wahlkreis freue ich mich auf einen starken Grünen Wahlkampf!

Ich möchte mit meiner Kandidatur dazu beitragen, dass die Wähler*innen in Coburg Stadt, Coburg Land und Kronach im Herbst 2021 endlich einen direkt gewählten Abgeordneten der Grünen nach Berlin entsenden und wichtige Themen rund um den Gesundheitsschutz einbringen.

Meine Themen:

Klima & Gesundheit

„Die Klimakrise ist die größte Herausforderung für unsere Gesundheit im 21. Jahrhundert“ titelte die bekannte Fachzeitschrift der „The Lancet“ schon 2009.

Als Mediziner interessiere ich mich besonders für Maßnahmen, die sowohl unsere Gesundheit als auch das Klima positiv beeinflussen!

In der Medizin spricht man dabei von den “Co-benefits” – 
zu Deutsch: Zwei Fliegen mit einer Klappe!

An den Themen Ernährung, Mobilität und Medizinischer Versorgung wird dies besonders deutlich.

Nachhaltige Ernährung

– schützt Klima und Gesundheit

Rund ein Fünftel des weltweiten CO2 Ausstoßes ist auf die Landwirtschaft zurückzuführen.
Dabei ist schon lange bekannt, wie gesund auch eine Ernährung mit wenig tierischen Produkten sein kann.

Nachhaltige Mobilität –

– schützt Klima und Gesundheit

Eine Mobilitätswende ist essenziell und eines der besten Beispiele für das Erreichen von Klima und Gesundheitsschutz!
Mehr sauber Luft und Bewegung, weniger Lärm und CO2-Emissionen!

Ein nachhaltiges Gesundheitssystem –

– schütz Klima und Gesundheit

Unser Gesundheitssystem, was schon jetzt an seiner Belastungsgrenze ist muss schon aktuell und in Zukunft noch viel mehr die Folgen der Klimakrise auf die Gesundheit abfangen. Dazu gehören Menschen die auf Grund der Kreislaufbelastung durch Hitzewellen oder neue Krankheitserreger erkranken wie auch jene, die auf Grund von Luftverschmutzung Atemwegserkrankungen bekommen.

Gleichzeitig muss das Gesundheitssystem sich aber auch selbst ändern. Die Gesundheit der Mitarbeitenden schützen und Probleme wie Pflegenotstand und ÄrztInnenmangel endlich angehen wie auch als großer Sektor selbst die CO2 Emissionen reduzieren. Das geht z.B. durch Klima Managerinnen an jedem Haus und konkrete Konzepte wie Dachflächen für erneuerbare Energien genutzt und Müll sowie Emissionen im laufenden Betrieb gesenkt werden können.

  • Nachhaltige Ernährung

    – schützt Klima und Gesundheit

    Rund ein Fünftel des weltweiten CO2 Ausstoßes ist auf die Landwirtschaft zurückzuführen.
    Dabei ist schon lange bekannt, wie gesund auch eine Ernährung mit wenig tierischen Produkten sein kann.

  • Nachhaltige Mobilität –

    – schützt Klima und Gesundheit

    Eine Mobilitätswende ist essenziell und eines der besten Beispiele für das Erreichen von Klima und Gesundheitsschutz!
    Mehr sauber Luft und Bewegung, weniger Lärm und CO2-Emissionen!

  • Ein nachhaltiges Gesundheitssystem –

    – schütz Klima und Gesundheit

    Unser Gesundheitssystem, was schon jetzt an seiner Belastungsgrenze ist muss schon aktuell und in Zukunft noch viel mehr die Folgen der Klimakrise auf die Gesundheit abfangen. Dazu gehören Menschen die auf Grund der Kreislaufbelastung durch Hitzewellen oder neue Krankheitserreger erkranken wie auch jene, die auf Grund von Luftverschmutzung Atemwegserkrankungen bekommen.

    Gleichzeitig muss das Gesundheitssystem sich aber auch selbst ändern. Die Gesundheit der Mitarbeitenden schützen und Probleme wie Pflegenotstand und ÄrztInnenmangel endlich angehen wie auch als großer Sektor selbst die CO2 Emissionen reduzieren. Das geht z.B. durch Klima Managerinnen an jedem Haus und konkrete Konzepte wie Dachflächen für erneuerbare Energien genutzt und Müll sowie Emissionen im laufenden Betrieb gesenkt werden können.

Du willst mehr Informationen? Dann trag dich in meinen Newsletter ein!



Health for future