System change – not climate change

Mitte März ist es wieder so weit.
Fridays For Future ruft zum nächsten globalen Klimastreik auf. Ein häufig gerufener und auf Schildern geschriebener Slogan dort lautet:

„System change, not climate change!“

Doch was heißt das genau?
Mit welchem (Wirtschafts)-System schaffen wir es, die Erderwärmung auf unter 2° oder noch besser auf unter 1,5°C zu begrenzen?Denn dafür bräuchte es je nach Szenario einen Rückgang der globalen Emissionen um 6 bis 9%. Jedes Jahr. Bis 2030. Also eine Reduktion in der Größenordnung wie 2020, als aufgrund von Corona große Einschränkungen in vielen Lebensbereichen herrschten.

Kann das gelingen?
Das möchte ich zusammen mit der Wirtschaftsjournalistin Ulrike Herrmann und dem Bundessprecher der Grünen Jugend Georg Kurz diskutieren.

Kommt dazu, es wird spannend! 🙂

Link zur Veranstaltung:

https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZYvfu6trTkpGNYkCs3gU2fmF_iCcn1hSXNw

Du willst mehr Informationen? Dann trag dich in meinen Newsletter ein!



Health for future